LABOR

Zur Gewährleistung der besten Leiterplattenqualität ermöglicht das Eleprint-Labor die Durchführung metallographischer Querschliffe, chemischer Tests, thermomechanischer Analysen, elektrischer Tests sowie zerstörungsfreier Prüfungen zur Messung der Metalldicken auf der Oberfläche und in den Bohrungen.

Chemische Tests

Im Rahmen der Produktprüfung werden folgende chemische Analysen durchgeführt:

  • Analyse von Qualitätsdaten der Konzentration organischer Substanzen mithilfe eines Spektrofotometers gemäß den geltenden Richtlinien
  • Analyse für Kontrollen und Führung der Produktionslinien.
  • Analyse organischer Substanzen im Elektrolytbad durch CVS.

Thermomechanische Analysen

Bei der Kontrolle von Bau und Zuverlässigkeit der Schaltungen definiert die TMA:

  • TG
  • Delta TG
  • TTD

So wird die beste Wahl unter verschiedenen Optionen gewährleistet, um das ideale Material für den exakten Erhalt der gewünschten Leistung definieren zu können.

Elektrische und elektronische Analyse

Die elektrische und elektronische Analyse der Leiterplatten werden ebenso wie die Impedanzkontrolle in verschiedenen Anwendungen eingesetzt, um die Integrität des Hochfrequenzsignals zu gewährleisten.

Für den elektrischen Test kommen ATG-Maschinen mit beweglichen Sonden zur Anwendung.

Das Eleprint-Labor misst und analysiert die Impedanz der Leiterplatten mithilfe eines CITS von Polar Instruments.

Zerstörungsfreie Prüfungen

Dank zertifizierter IPC-A-600 Spezialisten (CIS) und der Überwachung durch einen eigenen zertifizierten IPC-A-600 Ausbilder (CIT) können folgende Messungen durchgeführt werden:

  • Zerstörungsfreie Schichtdickenmessung der Oberflächen aus Nickel – Gold – chemisch Zinn – HAL mit Fischerscope X-Ray.
  • Zerstörungsfreie Messung der Kupfer-Schichtdicke in den Bohrungen mit CMI (Wirbelstrom-Instrument).
  • Akzeptanzbewertung der Qualität mit IPC-A-600 Spezialisten (CIS).