INTERNATIONAL DESIGN CENTERS

Elemaster International Design Centers Innovation in Electronics

Die Elemaster-Gruppe ist ein führender ODM/EMS-Anbieter in Europa für die Entwicklung und Lieferung von Leiterplatten, fertigen Produkten und Systemlösungen für OEM-Kunden.

Ob Eisenbahn- und Medizintechnik, Industrieautomatisierung, Automobil oder Avionik, wir entwickeln Produkte mit hohem technischen Standard sowie Plattformen für Produkte mit langer Lebensdauer, hoher Zuverlässigkeit und mit kritischen Sicherheitsanwendungen.

Entwicklung von elektronischen Produkten, gemeinschaftliche Entwicklung der Projektdurchführbarkeit, von der Idee bis zur Schnellprototypisierung, Vorserie und Serienfertigung: Wir erschaffen echte „schlüsselfertige​​” Lösungen zum bestmöglichen Preis und mit garantiert hoher Qualität.

Die Elemaster-Gruppe ist mit ihren EMS-Strukturen in allen Kontinenten vertreten: Europa, Amerika, Afrika und Asien.

Die Design Center kümmern sich um die Erforschung und Entwicklung von elektronischen Technologien in Zusammenarbeit mit den größten internationalen Chipsatz- und Komponentenherstellern. Sie bieten innovative Lösungen, die vom Stand der Technik bis zu neuen Machbarkeitsstudien reichen, Simulation und Prüfung von Soft- und Hardwarekonzepten, Gehäusen sowie mechanischen Komponenten.

Das breite Angebot, die interdisziplinären Kompetenzen und die lange Erfahrung in verschiedenen Bereichen (Eisenbahn, Robotik, fortgeschrittene Medizintechniken, Automobil, Energie) erzeugen durch übergreifende Entwicklung ein einzigartiges und reiches Umfeld, in dem die Kreativität der Projektierungsteams Innovation, Zuverlässigkeit, Sicherheit, wirtschaftliche und wettbewerbsfähige Produkte erschaffen.

In einem derart stimulierenden und komplexen Markt und einer immer stärker „datengetriebenen“ Gesellschaft arbeiten unsere Designzentren mit öffentlichen und privaten Universitätseinrichtungen sowie nationalen und internationalen Forschungszentren zusammen und treiben so das Geschäft von neuen Unternehmen, Startups und Innovatoren voran. Unsere Organisation und unser internationales Netzwerk ermöglichen uns, Investitionen und industrielles Risiko zu reduzieren und eine schnelle Platzierung der Produkte am Markt zu erreichen.

Die Projektierungszentren ISO 14001 entwickeln und zertifizieren als Partner der Kunden, ausgehend von ihren Bedürfnissen, integrierte Plattformen, Hardware, Firmware, Software, Radiofrequenz, Produktdesign und Maschinentechnik, alles mithilfe zertifizierter Prozesse: ISO 9001 für die Industrie, ISO 22163 für den Eisenbahnsektor, ISO 13485 für die Medizintechnik. Als zusätzlichen Dienst für unsere Kunden bieten wir zudem ein internes Testlabor für EMV-Prüfungen, das nach ISO 17025 / ILAC akkreditiert ist.

Wir haben umfassende Erfahrung im Bereich der funktionalen Sicherheit nach IEC 61508, ISO 13849, EN 50128/9 und IEC 62304. Wir zertifizieren unter anderem von SIL0 bis SIL4.

Die Designzentren befinden sich in Italien, nahe Mailand (Lomagna), und in Deutschland, nahe Stuttgart (Ulm).

Die besten EDA-Tools wie CAD-, CAE- und CAM-Systeme unterstützen die Ingenieurteams der Design Center bei der analogen und digitalen Projektierung sowie der Leistungs- und RF-Entwicklung, von integrierten Leiterplatten bis zu kompletten Systemen.

Im Leistungsangebot enthalten sind die Projektierung der Hardwarebeschreibungssprache VHDL, FPGA, SOC (System On Chip), SOM (System On Module), Mikrocontroller, Mikroprozessoren sowie DSP, die von 8 bis 64 Bit reichen.

Die Erfahrung mit den modernen Engineeringverfahren, den strukturierten Entwicklungsprozessen zur Abdeckung von RAM, FMEA, FMECA, MTBF, FTA, dem V&V-Entwicklungszyklus, der Simulation bei Hard- und Softwareentwicklung, EMV-optimiertem Routing sowie den Simulationsanalysen mit Deep Computing ermöglicht den Designzentren Projekte zu erarbeiten, die bereits ab der Vorserie den Anforderungen der europäischen und internationalen Standards genügen.

Die Entwicklung von Funktionsblöcken für modulare und portable Hard- und Software entspricht den komplexesten integrierten Lösungen. Programmiersprachen auf hoher und niedriger Ebene sowie objekt- und grafikorientierte Programmiertechniken werden implementiert, um Standard-Softwaremodule als Grundlage auch für spätere Wiederverwendung und Integration von Softwareblöcken zu erstellen.

Die zertifizierte „Box“-Strategie, d.h. das modulare Funktionskonzept der Software gewährleistet eine lange und zuverlässige Interoperabilität der Soft-Komponenten für Produkte mit einem langen Lebenszyklus.

Projekte bzw. Arbeiten im Zusammenhang mit der Funktionssicherheit
Anwendungsbeispiele:

  • Softwareentwicklung für Gaszähler gemäß Softwareleitfaden WELMEC 7.2 (Risikoklasse C für Geräte Typ P)
  • FPGA SILx Design für einen der größten Eisenbahnwaggonbauer Europas, nach IEC 61508 und EN 50128
  • Mikroprozessor auf SIL4-Karte basierend auf einem Eisenbahnbremssystem, nach EN 50155,

EN 50126/9.

  • SILx Softwareentwicklung (Vorrichtung basierend auf integriertem Mikrocontroller) für Eisenbahnanwendung, nach EN 50128
  • Traktionskontrolle für die funktionale Sicherheit im Automobil nach ISO 13849 Kat. 3 PL = D
  • Diverse Entwicklungen für die Medizintechnik nach der Medizingeräte-Norm IEC 62304 Klasse A / B / C
  • Design für die funktionale Sicherheit bei Industrie-Roboteranwendungen nach ISO 13849 Kat. 3 PL = D.

Das Entwicklungsteam für die Hardware-Industrialisierung kümmert sich um Projektierung, Simulation und Überprüfung für die Entwicklung funktionaler Sicherheit (SIL), ATEX, DTC (Design to Cost), DFM (Design For Manufacturability), DFT (Design For Testability), Zuverlässigkeitsprüfungen (MTBF, FMEA), Umweltprüfungen (RoHS, REACH, Konfliktmineralien), Tests rund um die Themen EMV / EMI / Sicherheit / Umwelt in unseren Labors für die Produktzertifizierung.

Das Entwicklungsteam für PCB-Layout arbeitet mit verschiedenen CAD-Tools (Mentor Graphics, PADS, PADS PRO, Altium, Allegro Designer, Eagle, für Simulation und Layout-Analyse Ansys, Flowtherm, Hyperlynx, Polar) und bietet einen hochwertigen Service für die Design-Teams der Kunden.

Dienstleistungen

  • Erstellung von Bibliotheken nach Kundenspezifikationen
  • layout-Design in Zielsystemen
  • Layout-Design beim Kunden
  • DFM-Prüfungen
  • EMV-Prüfungen
  • Signalintegritätsprüfung
  • Stromintegritätsprüfung
  • Thermische Analyse
  • Impedanzberechnung
  • Spezifikation der Leiterplattentechnologie
  • Projektüberwachung bis zur Endbestückung der Leiterplatte

Das Software-Team hat eine breite Palette von Anwendungen und komplexen Netzwerklösungen entwickelt, u. a. für die „Drive by wire”-Technologie für die Industrie sowie für Prozesskontrollen für den Bereich der Medizin- und Bahntechnik. Außerdem wurden Anwendungen für die kabellose Sicherheit im Automobilbereich (kabelloser Airbag für Motorradfahrer) entwickelt sowie Anwendungen für das aufstrebende IOT (Internet of Things) im Bereich der Industrieautomatisierung.

Zahlreiche Protokolle bzw. Softwareanwendungen wurden entwickelt für die eingebettete Echtzeit-Berechnung wie Ethercat, auf Echtzeit-Ethernet-Bus basierendes Power Link, TCP/IP-Protokoll für Kontrollen von Industrieprozessen, CANOpen, Devicenet, Profibus, BTE, WiFI, Mesh-Netzwerk, personalisierte Protokolle und vieles mehr, um Kundenanforderungen zu erfüllen.

SW-Design für integrierte Anwendungen basierend auf Betriebssystemen wie Linux und Android bzw. RTOS wie freeRTOS, RTX, uCOS und SCIOPTA.

Entwicklung von Benutzerschnittstellen basierend auf Linux- und QT-Grafikbibliotheken. Entwicklung nach internationalen Codierungsstandards wie MISRA-C.

Hauptprogrammiersprachen: C, C ++, Python, C #, Labview, Java

Embedded System Design Lab mit folgender Ausstattung: SVN (Konfigurations- und Repository-Management), RedMine (Problem-Management), Oracle Agile (PLM), Polarion (Anforderungsmanagement), Tools für Schaltpläne, PCB, FW, FPGA, Mechanik-Design, Tools für analoges, digitales, thermisches Design, Signal- und Stromintegrität, EMV-Simulation, Kadenz, SPICE, Modelsim, Altera Quartus, ilinx ISE und Vivado, Lattice Diamond, National Lab View, IAR, KEIL-MDK-ARM, Code Composer, Solidworks 3D (Mechanik-Design).

  • SW-Architekturen zur Unterstützung des Gesamtsystems beim Kunden oder eines einzelnen Zielgeräts
  • Variation des SW-Designs von Peripherietreibern auf niedriger Ebene und BSP bei Anwendungen auf hoher Ebene
  • Entwicklung von PC-basierten Anwendungen zur Ankopplung des Kunden mit dem Target Board
  • Kundendienstleistungen zur Systemintegration und weitere Systeminstandhaltungen
  • Entwicklung des SW-Lebenszyklus nach dem V-Modell: Zu jeder Entwicklungsaktivität gibt es eine entsprechende Testaktivität für die Produktfunktionalität
  • Zusammenarbeit mit dem Ingenieurteam zwecks Erleichterung von Produktionsstart und Funktionstest der Baugruppe
  • Integration von SW und VHDL in das Umfeld der System-On-Chip-Lösung: Entwicklung auf Softcore (NIOS oder Microblaze) oder Processing System (Cortex-A9)
  • Funktionsaufteilung zwischen programmierbarer Logik und SW-Design

Erfolgreiche Produkte, die von Beginn an wie Erlebnisse entwickelt werden, mit dem Fokus auf jedem einzelnen Schlüsselpunkt: Produkt, Gesten, Gewohnheiten, Leistungen, Ästhetik und Kommunikation. Das ist der Grund, warum wir jedes Projekt unter Einbeziehung eines stark interdisziplinär ausgerichteten Teams – einschließlich des Kunden – starten. Wir entwickeln mechanische Lösungen auf der Grundlage von Studien zu Stil und Ergonomie, bis hin zum Design kinematischer Bauteile, kompletter Kunststoffgehäuse, modularer Rackanwendungen, Schränken, Verpackungen.

Unser Mechaniklabor ist zum Innovationslabor geworden: ein physischer Ort, an dem digitale Technologien geprüft und entwickelt werden, um ein Höchstmaß an Steuerung und Nutzbarkeit zu erreichen. Trotz unserer Leidenschaft für die Technologie an sich sind wir nämlich der festen Überzeugung, dass sie die realen Bedürfnisse der Menschen befriedigen und außergewöhnliche Erlebnisse erschaffen sollte.

Die Teststrategie fördert die Qualität der Produkte und die Gesamtkosten-Performance in jeder Phase des Lebenszyklus.

Wir prüfen die Produkte sorgfältig auf Baugruppen- bzw. IC-Basis anhand der Leistungsspezifikationen und simulieren die beste Test- und Kontrollstrategie für Prozesse und Produkte. Definition der Testabdeckung hinsichtlich des Designs mit spezifischen Analyse-Tools wie Test Way und anderen Softwarepaketen.

Das Design von Testgeräten (In-Circuit-Test, Boundary Scan Test, Functional Circuit Test, Dielektrik-Tools, Burn-In-Systeme) ist der Schlüssel zur Hochleistungsprodukte erfordern professionelle Entwickler, flexible und zuverlässige Plattformen, Konformität mit den wichtigsten Branchenstandards; wir bieten einen langfristigen Instandhaltungsservice über beste interaktive Operationen von fortschrittlichen Remote-Arbeitsplätzen zur Installation und Aktualisierung der Kundenanwendungen.

Unsere Testexperten unterstützen die Kunden zur Definition der besten Strategie, Spezifikation, Implementierung und Instandhaltung der Instrumente. Über zweitausend Projekte wurden bereits weltweit implementiert.

Internes Testlabor, nach der internationalen Norm ISO 17025 / ILAC akkreditiert:

  • EMV-Tests (Störfestigkeit, Störaussendung, Strahlungsemission und leitungsgebundene Störaussendung) mit halbschalltoter Kammer, Generatoren, Verstärkern, Antennen, Empfängern, CDNs.
  • Sicherheitstests (Temperaturmessungen, Fehlersuche, Isolierung) mit Thermoelementen, Datenaufzeichnungsgerät, IR-Kamera, Isolationsprüfgerät.
  • Vibrationstests (Random, Sinus, Schock) mit Shaker, Controller, Verstärker und Beschleunigungsmessern.
  • Klimatests (kalt, trocken warm, feucht warm, Feuchtigkeitstest, Temperaturschwankungen) mit Klimakammern, begehbaren Prüfkammern, Öfen usw.